Die 3-D Bilder entstehen in einem aufwendigen, von viel Handarbeit geprägten Prozess.

In teils extremer Detailarbeit werden die Bildsegmente auf mehreren räumlichen Ebenen hintereinander gesetzt und lassen so den komplexen räumlichen Bildeindruck entstehen.

Die Editionen sind auf kleinen, limitierte Auflagen begrenzt.                           Über Konzept und Design steht konsequent das Credo der Popkunst: weitgehend verlustlose Umsetzung von Realität in Kunst.